Monatsarchiv für Januar 2012

Jan 31 2012

Profile Image of dieter
dieter

Das Wetter für Sachsen und Dresden

Abgelegt unter Pension

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 31.01.2012, 06:30 Uhr

Dauerfrost, wolkenlos, Bergland böig. Nachts strenger Frost, klar.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis
Mittwoch, 01.02.2012, 06:30 Uhr:

Das kräftige Hoch über Nordosteuropa sorgt weiterhin für trockenes
und sehr kaltes Wetter mit Dauerfrost.
Heute tagsüber liegt das Maximum bei mäßigem Frost zwischen -8 und -4
Grad. In der Nacht zum Mittwoch herrscht dann erneut gebietsweise
strenger Frost mit Tiefstwerten zwischen -11 und -16 Grad.
Weiterhin weht der Südost- bis Ostwind im Bergland böig und erreicht
heute tagsüber Spitzen bis 60 km/h (Bft 7), auf dem Fichtelberg bis
85 km/h (Bft 9).Im Laufe der Nacht lässt die Böigkeit nach. Im
Bergland muss mit Behinderungen durch Schneeverwehungen gerechnet
werden.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 31.01.2012, 10:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, Regionalzentrale Leipzig, Manuel Voigt

Für Ihren nächsten Besuch merken !
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • del.icio.us
  • Google

Keine Kommentare

Jan 30 2012

Profile Image of dieter
dieter

Das Wetter für Dresden und Sachsen

Abgelegt unter Pension

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 30.01.2012, 06:30 Uhr

Anfangs heiter, später wolkenlos, viel Sonne. Dauerfrost. Bergland
windig, Fichtelberg Sturm, Verwehungen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis
Dienstag, 31.01.2012, 06:30 Uhr:

An der Südwestflanke eines kräftigen Hochdruckgebiets mit Zentrum
über Finnland strömt von Osten kalte Festlandsluft in die Region.
Am Montag herrscht tagsüber weiterhin leichter, im Bergland mäßiger
Frost zwischen -1 und -5 Grad. Im Bergland werden im Tagesverlauf
Windböen bis 60 km/h aus Südost, in Kammlagen des Erzgebirges auch
einzelne stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) erwartet. Auf dem
Fichtelberg sind schwere Sturmböen bis 100 Bft 10) möglich.
In der Nacht zum Dienstag tritt bei klarem Himmel verbreitet strenger
Frost mit Tiefstwerten zwischen -10 und -15 Grad auf. Im Bergland
weht der Südostwind anhaltend böig mit Spitzen bis 60 km/h (Bft 7),
in Kammlagen auch mit Sturmstärke bis 85 km/h (Bft 9). Im gesamten
Zeitraum muss im oberen Bergland mit Behinderungen durch
Schneeverwehungen gerechnet werden.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 30.01.2012, 10:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, Regionalzentrale Leipzig, Manuel Voigt

Für Ihren nächsten Besuch merken !
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • del.icio.us
  • Google

Keine Kommentare

Jan 29 2012

Profile Image of dieter
dieter

Das Wetter in Dresden

Abgelegt unter Pension

In Dresden ziehen von Tagesbeginn bis zum Nachmittag Wolkenfelder durch bei Werten von -3 bis zu 0°C.
Am Abend gibt es in Dresden überwiegend blauen Himmel mit vereinzelten Wolken bei Werten von -3 bis zu -2°C. In der Nacht bedecken einzelne Wolken den Himmel bei Tiefsttemperaturen von -6°C.
Der Wind weht schwach aus östlicher Richtung mit Geschwindigkeiten bis zu 15 km/h.

Für Ihren nächsten Besuch merken !
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • del.icio.us
  • Google

Keine Kommentare

Jan 27 2012

Profile Image of dieter
dieter

Das Wetter für Sachsen

Abgelegt unter Pension

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 27.01.2012, 10:30 Uhr

Außer in Neißenähe stark bewölkt, aber kaum Schnee, nachts vereinzelt
etwas Schnee, Glättegefahr. Am Sonnabend etwas Schneefall, besonders
im Erzgebirge.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis
Samstag, 28.01.2012, 10:30 Uhr:

Der Einfluss des osteuropäischen Hochs schwächt sich ab, so dass von
Westen der Ausläufer eines Tiefs über dem Nordmeer und den Britischen
Inseln auch auf Sachsen übergreifen kann. Er bringt höchstens geringe
Niederschläge, aber Frostabschwächung.
Von Westen her kommt es daher heute von der Region Leipzig bis ins
Erzgebirge zu geringem Schneefall. Dabei entsteht gebietsweise
Glätte. Örtlich ist auch etwas Sprühregen mit Glatteisbildung
möglich. Nach Osten hin schwächt sich der Niederschlag stark ab, so
dass es in der Oberlausitz wahrscheinlich auch am Nachmittag trocken
bleibt.
Nachts kann es dann auch in Ostsachsen etwas schneien kann. Es
herrscht dabei leichter bis mäßiger Frost und es besteht
Glättegefahr. Lediglich östlich der Spree bleibt es wohl sogar gering
bewölkt oder klar, so dass insbesondere im Zittauer erneut strenger
Frost bis -12 Grad auftreten kann.
Auch in den Tagesstunden des Sonnabends liegt der Tiefausläufer noch
über Mitteldeutschland. Hin und wieder fällt vor allem im Erzgebirge
und dessen Vorland etwas Schnee. Neuschneemengen bis 5 cm sind nicht
auszuschließen. Dabei bildet sich auch Glätte.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 27.01.2012, 15:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, Regionalzentrale Leipzig, Reinhard Kohlmann

Für Ihren nächsten Besuch merken !
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • del.icio.us
  • Google

Keine Kommentare

Jan 26 2012

Profile Image of dieter
dieter

Das Wetter in Dresden am 26. Januar 2012

Abgelegt unter Pension

In Dresden sind am Morgen Teile des Himmels mit Wolken bedeckt, die Sonne ist aber zwischendurch sichtbar und die Temperaturen liegen zwischen -5 und -3°C. Im weiteren Verlauf des Tages ist es vom Nachmittag bis abends locker bewölkt bei Werten von -5 bis zu 1°C. In der Nacht bilden sich vereinzelt Wolken bei Tiefsttemperaturen von -6°C.
Der Wind weht leicht aus östlicher Richtung mit Geschwindigkeiten bis zu 11 km/h.

Für Ihren nächsten Besuch merken !
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Technorati
  • del.icio.us
  • Google

Keine Kommentare

Ältere Einträge »